Mehrere Autos brannten in Wiener Tiefgarage

Feuer in Tiefgarage in Wien-Donaustadt
Feuer in Tiefgarage in Wien-DonaustadtStadt Wien | Feuerwehr
68 Feuerwehrleute hatten den Brand mehrerer Autos in einer Wiener Tiefgarage zu löschen. Dabei mussten sogar Bewohner evakuiert werden.

In der Nacht auf Dienstag musste die Wiener Berufsfeuerwehr um 1:22 Uhr in die Hirschstettner Straße (Donaustadt) ausrücken. Dort hatten in der Tiefgarage eines Wohnhauses mehrere PKW Feuer gefangen. Als die ersten der insgesamt 68 Einsatzkräfte mit 15 Fahrzeugen eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus der Garagenausfahrt.

Das Feuer drohte, sich auf die darüber liegenden Wohnungen auszubreiten. Auch durch den Rauch bestand ernste Gefahr für die Bewohner. Einige musste aus ihren Wohnungen ins Freie gebracht werden. Unterdessen wurde eine höhere Alarmstufe ausgerufen, unverzüglich drang ein Trupp unter Atemschutz mit einer Löschleitung in die komplett verrauchte Garage ein.

Vier PKW zerstört

Die Feuerwehrkräfte lokalisierten den Brandherd und machten sich an die Löscharbeiten. Bald bekamen sie von nachalarmierten Kräften – ebenfalls unter Atemschutz – eine zweite Löschleitung gelegt. Hochleistungslüfter hielten dabei das Stiegenhaus rauchfrei.

So konnte schon nach einer halben Stunde "Brand aus" gemeldet werden. Zusätzliche Großlüfter machten die Garage rauchfrei, um halb 4 Uhr war der Einsatz schließlich zu Ende.  Durch den Brand wurden vier PKW sowie Wasser- und Elektroinstallationen in der Tiefgarage zerstört. Die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen, es wurden keine Personen verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
FeuerFeuerwehreinsatzFeuerwehrWienDonaustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen