Mehrheit kritisch gegenüber Steuer-Aus für Lebensmittel

SPÖ und Grüne wollen, dass die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel ausgesetzt wird. 
SPÖ und Grüne wollen, dass die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel ausgesetzt wird. Jeff Mangione / KURIER / picturedesk.com
Die Mehrheit der Österreicher glaubt, dass die hohen Preise auch mit ausgesetzter Mehrwertsteuer nicht sinken würden, hat "Unique Research" erhoben.

Die SPÖ-Forderung, die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel auszusetzen, hat heftige Debatten ausgelöst. Auch die Grünen sprechen sich dafür aus. Dass dadurch die Preise tatsächlich sinken würden, glaubt aber nur eine Minderheit, zeigt die "Heute"-Frage der Woche von "Unique Research" (800 Befragte, maximale Schwankungsbreite ±3,5 Prozent). Konkret sagen 44 Prozent, dass Lebensmittel dadurch billiger werden, 48 Prozent sind gegenteiliger Ansicht.

Am ehesten an sinkende Preise glauben Anhänger der Neos, am wenigsten optimistisch sind ÖVP-Wähler. Interessant: Männer vertrauen zu 48 Prozent darauf, dass der Handel die Steuersenkung weitergeben würde. Bei weiblichen Befragten sind es 40 Prozent.

Würde das Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel tatsächlich zu billigeren Lebensmitteln führen?
Würde das Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel tatsächlich zu billigeren Lebensmitteln führen?Unique Research
Würde das Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel tatsächlich zu billigeren Lebensmitteln führen?
Würde das Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel tatsächlich zu billigeren Lebensmitteln führen?Unique Research
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LebensmittelHandelSteuernSPÖ

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen