Familien nach Feuer in altem Haus obdachlos

Feuer am Samstag in Ebreichsdorf (Baden): Ein Mehrparteienhaus stand in Flammen. Die Bewohner konnten sich retten, verloren aber ihr Heim.
Brenzlige Szenen am Samstag in Ebreichsdorf: Die Feuerwehr wurde am Nachmittag zu einem Hausbrand alarmiert. Als die Einsatzkräfte beim Wohnhaus in Ebreichsdorf ankamen, schlugen bereits mächtige Flammen aus den Fenstern des Erdgeschosses des Gebäudes.

Mit 150 Mann stemmten (bzw. stemmen sich, weil Einsatz noch im Laufen, Anm.) sich insgesamt acht Wehren gegen die Flammen. Doch das Feuer griff auch auf den ersten Stock über. Die Bewohner (darunter auch einige Kinder) konnten sich zwar alle in Sicherheit bringen, dürften aber ihr Zuhause verloren haben.

Bewohner obdachlos

"Dass die Bewohner (Anm.: drei Parteien) zurück können, ist unwahrscheinlich", so Stefan Schneider vom Bezirksfeuerwehrkommando Baden. Die Löscharbeiten werden laut Schneider vermutlich die ganze Nacht dauern - denn: die Zufahrt zum Brandobjekt sei laut Stefan Schneider beschwerlich, die alte Bausubstanz des Hauses (Holzdecken) erschwere die Arbeit der Feuerwehr.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Brandursache ist unklar, erst nach "Brand aus" kann die Polizei mit den Ermittlungen beginnen. Verletzt wurde bis dato (Stand 19.40 Uhr) niemand.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
EbreichsdorfNewsNiederösterreichFeuer

CommentCreated with Sketch.Kommentieren