Melissa Naschenweng: "Der Papa weint dann immer"

Melissa Naschenweng eröffnete quasi den Christkindlmarkt vor dem Palais Liechtenstein
Melissa Naschenweng eröffnete quasi den Christkindlmarkt vor dem Palais LiechtensteinSabine Hertel
Es weihnachtet - auch bei Schlagerstar Melissa Naschenweng, die eine Runde am Christkindlmarkt drehte und von ihrem Fest erzählte. 

Einer nach dem anderen öffnet seine Punschstände - die Wiener Christkindlmärkte sind wieder der Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit. Auch Schlagerstar Melissa Naschenweng (32) stattete einem besonders schönen Markt zur Eröffnung einen Besuch ab: Der kleine, aber wirklich zauberhafte Christkindlmarkt vom Palais Liechtenstein lockt mit einem ganz besonderen Stand. Dem Gourmet-Stand von Starkoch Heinz Hanner, der nicht nur optisch ein Hingucker ist, sondern auch mit wahren Schmankerln lockt.

Davon überzeugte sich die Blondine selbst - und ließ sich Kaiserschmarren schmecken. Dafür verzichtete sich auf Punsch: "Na ein bissl muss ich schon auf die Kalorien schauen", grinste sie. Wie Weihnachten bei ihr zuhause abläuft, erzählte sie dann auch. "Zuerst wird geweihraucht. Jedes Zimmer. Dann packen mein Bruder und ich noch die letzten Geschenke ein, bevor es zum Papa geht. Da gibt's Würstel und Sauerkraut, es wird gebetet und gesungen. Papa weint dann immer, der ist sehr sensibel", gesteht die Kärtnerin.

Danach werden die Geschenke vor dem Christbaum ausgepackt. Doch dann ist das Fest für die hübsche Sängerin längst nicht vorbei - weiter geht es zu ihrer Mama. "Seit ich vier Jahre alt bin, feier ich zweimal Weinachten, Geburtstag und Ostern. Ja, es ist nicht alles schlecht, wenn die Eltern getrennt sind."  Mehr von Melissa Naschenweng gibt es am 21. November um  20.10 Uhr in "Heinzl und die VIPs" auf ATV. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account cor Time| Akt:
Romina BackstageMelissa NaschenwengWeihnachtenSchlagerKärntenLesachtalWien

ThemaWeiterlesen