Melissa Naschenweng: Nackt im Playboy?

"Lieber nackt im Playboy oder im Jungbäuerinnenkalender?": Die Antwort ist für Melissa Naschenweng klar
"Lieber nackt im Playboy oder im Jungbäuerinnenkalender?": Die Antwort ist für Melissa Naschenweng klarSony Music - Adla Media
Im "Heute"-Interview plaudert Melissa Naschenweng offen über Playboy-Angebote, One Night Stands und Jugendsünden.

Mit ihrem Album "LederHosenRock" stürmte Melissa Naschenweng bis an die Spitze der österreichischen Charts. Mit uns plauderte die 30-jährige Senkrechtstarterin aus dem Lesachtal jedoch einmal nicht nur über ihre Musik, sondern - mit einem kräftigen Augenzwinkern - auch über unmoralische Angebote, verjährte Jugendsünden und ihr obergailes Leben.

Traktorführerschein? Wozu!

Wer sich durch die Lieder ihres Albums "LederHosenRock" hört, wird feststellen, dass Melissa durchaus was zu erzählen hat und dabei auch so manch privaten Einblick gewährt. So zeigt sie ihren heftigsten Kritikern mit "Kämpferin" den musikalischen Stinkefinger, rechnet in "Mein Herz verliert" mit ihrem Ex ab und zeigt sich mit "Manchmal brauch ich's still" auch einmal von ihrer zerbrechlichen Seite.

Im Titel "Blödsinn im Kopf" besingt die Kärntnerin die unbeschwerte Kinder- und Jugendzeit: "Weißt du noch, wie das war, Traktorfahren mit 12 Jahr'" - da war doch was, oder? "Ich bin auch als Kind heimlich Traktor gefahren, das ist aber inzwischen sicherlich verjährt. Aber das war für mich ein Highlight, so wie Weihnachten, Geburtstag und alles in einem." Was ihr aber eines Tages mit einer Tomatenlieferung am Wolayersee passiert ist, erzählt dir Melissa unten im Video.

Wilde Spritztour mit 11

Doch bei dieser einen rasanten Jugendsünde blieb es nicht. Mit etwa 11 Jahren wünschte sich die heute 30-Jährige nichts sehnlicher als ein Moped. Doch nachdem ihr dieser Wunsch nicht erfüllt wurde, "liehen" sie und ihre Cousine sich kurzerhand und unbemerkt das Motorrad ihres Nachbarn - und bretterten los.

Doch in diesem Fall schlug das Karma sofort zurück. Denn die holprige Spritztour der beiden jungen Kärntnerinnen endete im Graben. Zu Fuß und mit leichten Verbrennungen vom Auspuff am Bein ging es für die Zwei nach Hause, wie sie "Heute" erzählt.

Lieber im Jungbäuerinnenkalender

Inzwischen mehren sich bei Melissa nicht nur Fanbriefe und Show-Anfragen, sondern auch unmoralische Angebote. Das wohl bekannteste hat sie im Song "Difigiano" verarbeitet ("Heute" hat berichtet). Hat sich eigentlich bei so viel Kärntner Sex-Appeal auch schon einmal der Playboy bei Melissa gemeldet? "Noch hat mich keine Anfrage erreicht, aber das würd' ich niemals, never machen. Lieber im Jungbäuerinnenkalender", schmunzelt die 30-Jährige.

Und was hält sie von "One Night Stands"? Nichts. "Ich war nie holadrio. Ich war nie die Trinkerin, ich war nie die Raucherin und ich war keine, die irgendwo 'herumfliegt'. Ich bin ein absoluter Beziehungsmensch."

Mehr dazu und über über obergaile Feste bzw. Feste in Obergail gibt's im Video zu sehen:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
PlayboyKärntenLesachtalMusikMusikvideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen