Menschen strömen nach Lockdown wieder ins Freie

Länder wie Italien oder Spanien haben die Ausgangssperre aufgehoben. Bilder zeigen, wie es die wochenlang eingesperrten Menschen wieder ins Freie zieht.

Beliebte Touristenziele auf der ganzen Welt sind bereits wieder voller Menschen, nachdem die Corona-Maßnahmen in mehreren Ländern zum Teil wieder aufgehoben wurden.

So wurden in Italien die seit fast zwei Monaten geltenden strengen Ausgangssperren gelockert. Seit Montag dürfen die Menschen wieder zum Sport oder zum Spazierengehen nach draußen. Die meisten Geschäfte müssen allerdings noch geschlossen bleiben.

Restaurants und Bars dürfen bis Juni nur einen Lieferservice anbieten. Trotzdem sind die beliebten Hotspots wieder voll von Leuten, wie Bilder aus Italien zeigen.

Wissenschafter warnen

Ebenso in Spanien: Weil die Infektionszahlen seit Wochen stetig zurückgehen, wurde die strikte Ausgangssperre gelockert. Seit Samstag dürfen die Spanier erstmals nach sieben Wochen wieder spazieren gehen oder im Freien Sport treiben. Auch hier strömen die Menschen an die Hotspots.

Auch die USA haben begonnen, die Einschränkungen zu lockern, obwohl die Anzahl der Infektionen durch das Coronavirus immer noch steigen. Im US-Bundesstaat Florida gehen die Leute trotz Krise an die Strände.

Wissenschafter befürchten jedoch, dass die Lockerungen der Sicherheitsmaßnahmen zu einer zweiten Welle und damit zu weiteren Corona-Toten führen könnten. So warnt auch das Imperial College London vor einem "Wiederaufleben der Epidemie", wie "The Sun" berichtet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsWeltwocheCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen