Erstochener Serbe war bekannter Bar-Chef

Perica G. musste sterben, nachdem er einer Frau auf der Straße ein Kompliment machte. Seine Worte erzürnten den Freund der Frau so sehr, dass er sofort zustach.
Ein noch flüchtiger Mann stach in der Nacht auf Sonntag gegen 04:30 Uhr zwei Männer nieder, die seiner Freundin ein Kompliment gemacht hatten - "heute.at" berichtete hier.

Die beiden Freunde - ein Serbe und ein Bosnier - brachen sofort schwer verletzt zusammen. Noch am Gehsteig erfolgte eine Notoperation, dann brachte sie die Rettung ins Spital.

Doch der 37 Jahre alte Serbe schaffte es nicht: Er erlag Stunden später seinen schweren Verletzungen - trotz intensiver Bemühungen der Ärzte. Sein Freund ist inzwischen außer Lebensgefahr, befindet sich aber auf der Intensivstation. Der Messerstecher ist nach wie vor flüchtig.

Jetzt wurde bekannt, dass es sich bei dem Serben um den Besitzer des Ottakringer Lokals "Space" handelt - hier die Außenansicht der beliebten Nachtbar:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


Dort herrscht Fassungslosigkeit. Als Zeichen der Trauer trägt die Facebook-Seite der Bar schwarz:



Die Worte "ein Wahnsinn, so spät noch eine so schöne Frau zu treffen" ließen bei dem Freund der Frau die Sicherung durchbrennen. Er zückte sofort ein Messer und stach auf die beiden Männer ein. Beim Eintreffen der Polizei war er zusammen mit seiner Freundin bereits getürmt. Die Fahndung nach den Beiden läuft auf Hochtouren.



(Red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsToter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen