Messi-Gegner brachte Kind für dieses Foto auf den Platz

Lionel Messi posiert mit dem Kind von Reims-Goalie Predrag Rajkovic
Lionel Messi posiert mit dem Kind von Reims-Goalie Predrag RajkovicTwitter
Lionel Messi hat sein erstes Spiel für Paris hinter sich. Das gilt es zu feiern – das dachte auch der gegnerische Goalie und bat um ein Foto.

Am Sonntagabend war es endlich soweit: Es kam zur weltweit erwarteten Premiere von Lionel Messi für seinen neuen Arbeitgeber Paris Saint-Germain. Zuerst saß der argentinische Superstar auf der Bank und schaute zu, wie sein Teamkollege Kylian Mbappe beim Auswärtsspiel gegen Reims (2:0) einen Doppelpack erzielte. In der 66. Minute hatte das Warten ein Ende: Messi wurde für Neymar eingewechselt und selbst die Fans im gegnerischen Stadion hießen den Argentinier mit "Messi, Messi!"-Sprechchören in der Ligue 1 willkommen. Viele Akzente konnte der 34-Jährige nicht mehr setzen, wurde lediglich noch einige Male gefoult.

Nach dem Schlusspfiff kam es zu einer ungewöhnlichen Szene. Denn nicht nur die Fans, auch die Spieler der gegnerischen Mannschaft waren vom neuen Paris-Superstar begeistert. So sehr, dass mehrere mit Foto-Wünschen an ihn herantraten. Reims-Goalie Predrag Rajkovic drückte Messi sogar seinen Sohn in die Arme. Messi liess sich nicht lange bitten und machte mit. Vom Foto her zu urteilen war Rajkovics Sohn mäßig begeistert, Bekanntschaft mit dem Argentinier gemacht zu haben.

Und wie empfand Messi sein Debüt selber? "Er war zufrieden mit der Mannschaft und glücklich, dass er sich mit seinen Kollegen weiterentwickeln kann. Er will weiterhin arbeiten, und ich bin sicher, dass wir bald noch besser sein werden", sagte Trainer Mauricio Pochettino.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportFrankreichParisLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen