Messi: Noch zwei Jahre Barcelona, dann zu Beckham

Lionel Messi
Lionel MessiEPA
Lionel Messi scheint eine Entscheidung getroffen zu haben. Von einem Barca-Abschied ist keine Rede mehr. Zumindest nicht vor 2023.

Der Barcelona-Vertrag von Lionel Messi läuft nach der Saison aus. Lange galt es als ausgeschlossen, dass der Argentinier bei den Katalanen verlängert – im Vorjahr wollte der Superstar den Klub sogar vorzeitig verlassen. Das scheiterte aber am Veto des damaligen Präsidenten Josep Maria Bartomeu, mit dem Messi im Clinch lag.

Bartomeu ist mittlerweile Geschichte. Seit März hat Joan Laporta das Sagen – und der gilt als Messi-Versteher. Genau deshalb kann sich der 33-Jährige vorstellen, nun doch bei seinem Lebensklub zu bleiben.

Der Argentinier soll laut der südamerikanischen Zeitung "El Gráfico" bereit sein, einen Vertrag bis 2023 zu unterschreiben. Gewisse Forderungen müssen jedoch erfüllt werden. Eine davon: Barca muss seinen Kumpel Sergio Aguero, der bei Manchester City aussortiert wird, holen.

Nach seiner Barca-Zeit will Messi die Schuhe nicht an den Nagel hängen, sondern in die USA zu Inter Miami wechseln – dem Klub von David Beckham.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Lionel MessiBarcelonaDavid Beckham

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen