Metropole Istanbul droht verheerendes Erdbeben

Der Millionen-Stadt Istanbul droht ein gewaltiges Erdbeben.
Der Millionen-Stadt Istanbul droht ein gewaltiges Erdbeben.Bild: iStock/Symbolbild
Forscher haben unter dem Marmarameer in der Nähe von Istanbul eine erhebliche tektonische Spannung gemessen. Diese könnte ein gewaltiges Erdbeben verursachen.
In der Nähe der türkischen Millionenstadt Istanbul hat sich unter dem Marmarameer eine erhebliche tektonische Spannung entwickelt.

Laut den Messungen der Wissenschaftern würden die Spannungen reichen, um ein Erdbeben der Stärke 7,1 bis 7,4 auszulösen.

Das haben Forscher vom Geomar Helmholtz-Zentrum nun für Ozeanforschung im Fachblatt "Nature Communications" geschrieben.

CommentCreated with Sketch.23 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zweieinhalb Jahre Forschung

"Wenn sich die angestaute Spannung während eines Erdbebens löst, würde sich die Verwerfungszone auf einen Schlag um mehr als vier Meter bewegen", sagte GeoSEA-Projektleiterin Heidrun Kopp.

Zweieinhalb Jahre sammelten Wissenschafter aus Deutschland, Frankreich und der Türkei im geologischen Fundament Daten, um das Risiko eines Erdbebens besser einschätzen zu können.

Die Forscher könnten aber nicht sagen, wann ein solches Erdbeben stattfinden könnte. Laut einer Mitteilung hätte ein solches Beben ähnlich weitreichende Folgen wie ein Erdbeben im türkischen Izmit im Jahr 1999.

Mit der Veröffentlichung ihrer Ergebnisse möchten die Wissenschafter aber auf "keine Panik auslösen". Zwar sei nicht mit einer Tsunami-Welle zu rechnen, aber mit schweren Schäden. (wil)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TürkeiNewsWeltNaturkatastropheErdbeben