Welt

Drogenkartell übergibt Mörder und Entschuldigung

Ein Drogenkartell übergab den Behörden die Täter, die die vier US-Amerikaner entführt und zwei davon getötet haben sollen – inklusive Entschuldigung.

Carolin Rothmüller
Soldaten halten vor dem Leichenschauhaus des Gerichtsmedizinischen Dienstes Wache, bevor die Leichen von zwei der vier entführten Amerikaner an die US-Grenze überführt werden.
Soldaten halten vor dem Leichenschauhaus des Gerichtsmedizinischen Dienstes Wache, bevor die Leichen von zwei der vier entführten Amerikaner an die US-Grenze überführt werden.
REUTERS

Vier US-Amerikaner, die nach Angaben ihrer Familien zu kosmetischen Eingriffen nach Mexiko gefahren sind, wurden jedoch von Bewaffneten in der Grenzstadt Matamoros gekidnappt. Zwei von ihnen wurden wenige Tage später in einer Holzhütte gefunden, die anderen beiden wurden jedoch getötet. 

Täter übergeben

Ein mexikanisches Drogenkartell hat die mutmaßlichen Täter jetzt übergeben. Sie distanzieren sich aber von dem angeblich in Eigenregie der Täter initiierten Überfall. Das Golfkartell greife keine Unschuldigen an, heißt es in einem handschriftlichen Entschuldigungsschreiben, das laut der deutschen Presseagentur "dpa" auf der Windschutzscheibe eines Pick-Ups lag.

Debatte bei Einheimischen

Der Fall sorgte bei den Bewohnern Mexikos für Aufregung, da die Suche nach den US-Bürgern bereits nach wenigen Tagen erfolgreich war, aber jedes Jahr Tausende Einheimische spurlos verschwinden und wenn überhaupt erst nach langer Zeit gefunden werden.

1/58
Gehe zur Galerie
    <strong>21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei.</strong> In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. <a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847">Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis &gt;&gt;&gt;</a>
    21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei. In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis >>>
    ORF, Picturedesk