MiAUA! Katze war eine Woche in Kanalrohr gefangen

Die Katze war im Kanal gefangen, konnte von Anrainern befreit werden.
Die Katze war im Kanal gefangen, konnte von Anrainern befreit werden.Tierrettung OÖ
Eine Woche lang musste eine Katze in einem Kanalrohr in Wallern ausharren. Nun sucht die Tierrettung nach ihrem Besitzer. 

Die schwarze Katze sitzt vor ihrem Futternapf, verspeist eine große Portion Nassfutter. Der Vierbeiner wirkt entspannt, fühlt sich offensichtlich sehr wohl in seinem neuen, vorübergehenden Zuhause bei der Tierrettung in Linz-Ebelsberg.

Vor wenigen Tagen sah das aber noch ganz anders aus. Die Katze hat nämlich ein wahres Martyrium hinter sich. Sie war rund eine Woche in einem Kanalrohr in der Wiesenstraße in Wallern (Bez. Grieskirchen) hilflos gefangen und konnte sich nicht mehr alleine befreien. Wie die Tierrettung auf ihrer Facebookseite schreibt, hörten Anrainer schon Tage zuvor ein leises Miauen. Sie konnten es aber nicht genau zuordnen.

Vermutlich mit letzter Kraft machte sich das Tier nach rund einer Woche dann doch noch einmal lautstark bemerkbar. Nun waren sich auch die Anrainer sicher: Das Miauen kommt aus dem Kanaldeckel mitten auf der Straße. 

Dann ging alles ganz schnell. "Wir haben sie zu einem anderen Kanalausgang gelockt, wo bereits ein anderer Nachbar im auf die Samtpfote wartete", so die Tierrettung gegenüber "Heute". Danach ging es im Katzenkorb zur Station der Tierrettung.

"Sie war etwas ausgehungert. Ansonsten fehlte es ihr aber an nichts. Sie hat sich bei uns schon gut erholt", so Tierschützerin Daniela Bachmaier zu "Heute"

Nun wird auf Facebook nach dem Besitzer des neugierigen Ausreißers gesucht. Bislang hat sich aber noch niemand gemeldet. Wer die Katze auf den Fotos erkennt, soll sich bei der Tierrettung unter 0664 / 322 0404 melden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
Wallern an der TrattnachKatzeTierrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen