Verbal-Attacke auf Kundin

Miese Google-Bewertung – Wirt droht mit Brandstiftung

Eine Kundin gab in Linz auf Google ein kritisches Feedback, da brannten bei einem Gastronomen die Sicherungen durch, er drohte mit Brandstiftung.

Oberösterreich Heute
Miese Google-Bewertung – Wirt droht mit Brandstiftung
Der Besitzer eine Pizzeria in Linz rastete nach einer schlechten Google-Bewertung regelrecht aus. (Symbolfoto)
Getty Images/iStockphoto

Die Kundin einer Pizzeria im Linzer Süden war nach einem Besuch der Lokalität Ende November des Vorjahres alles andere als begeistert. Sie habe noch nie "so mürrische Menschen getroffen".

Man verliere den Appetit, schrieb die Frau laut "OÖN". Und: "Im Essen waren Haare", "hören Sie auf, das Billigste von allem zu verwenden". Dem Betreiber, einem türkischen Gastronom (33), hat das gar nicht geschmeckt. Er suchte sich die Nummer der 31-Jährigen heraus, die er offenbar von einer früheren Bestellung noch hatte, und rief sie am Handy an.

Dabei soll er laut Staatsanwaltschaft sinngemäß gedroht haben, er werde ihre Wohnung anzünden, wenn sie die negative Bewertung nicht sofort aus dem Netz löschen würde. 

Es drohen bis zu 5 Jahre Haft

Der Beschuldigte steht nun kommenden Mittwoch am Landesgericht Linz wegen Nötigung vor einem Einzelrichter. Ihm drohen im Falle einer Verurteilung sechs Monate bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

Immer wieder gibt es wegen schlechter Google-Bewertungen Wirbel. Ein Wiener Student sollte sogar fast 500 Euro deswegen zahlen.

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
    Raphael Fasching

    Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein Linzer Gastronom drohte laut Anklage einer Kundin, ihre Wohnung anzuzünden, wenn sie ihre negative Google-Bewertung nicht löschen würde
    • Der Gastronom steht nun wegen Nötigung vor Gericht und könnte bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe erhalten
    red
    Akt.