Migranten-Anteil in Österreich auf 24,4 % gestiegen

Der Integrationsbericht für 2020 zeigt, wie sich die Situation der Personen mit Migrationshintergrund in Österreich entwickelt hat.
Der Integrationsbericht für 2020 zeigt, wie sich die Situation der Personen mit Migrationshintergrund in Österreich entwickelt hat.Sabine Hertel
Fast jeder vierte Bewohner Österreichs hatte 2020 einen Migrationshintergrund. Diesen und andere interessante Fakten zeigt der Integrationsbericht.

Zum elften Mal schlüsselt der Bericht auf, wie sich die Situation der Personen mit Migrationshintergrund entwickelt hat.

Meiste Ausländer Deutsche

Mit 208.732 Personen machten die Deutschen den größten Teil der ausländischen Staatsbürger aus. Dahinter: Rumänen (131.824), Serben (121.990), Türken (117.580). Die Zahl der Syrer erhöhte sich seit 2011 von 1.591 auf 55.372.

Platz 4 bei Asylanträgen

Die Zahl der Asylanträge ging zwar seit 2015 von 88.340 auf 14.775 zurück. Damit liegt Österreich in absoluten Zahlen aber immer noch an neunter Stelle in Europa. 8.069 Anträge wurden anerkannt – Platz vier, noch vor Italien, Spanien, Schweden.

Jeder vierte Schüler spricht daheim nicht deutsch

Der Anteil der Schüler mit nicht deutscher Umgangssprache lag bei 27 Prozent. 2010 waren es erst 17,8 Prozent. In Volksschulen betrug der Anteil 30,9 Prozent, in Sonderschulen 40,3 Prozent.

10,6 Prozent ohne Pflichtschulabschluss

Burschen mit Migrationshintergrund verfügten zu 13,6 Prozent nicht über einen Pflichtschulabschluss. Mädchen: 7,4 Prozent.

Mehr Arbeitslose

Während 9,9 Prozent der Österreicher keinen Job hatten, waren es bei Ausländern 15,3 Prozent. Besonders hoch war der Anteil bei Türken (21,8 Prozent), Afghanen, Syrern und Irakern (41,8 Prozent).

Mehr Kinder

Bekamen Österreicherinnen im Schnitt 1,35 Kinder, waren es bei Frauen aus Ex-Jugoslawien 1,97, bei Türkinnen 2,04 und bei Frauen aus Afghanistan, Syrien oder dem Irak sogar 2,88.

Zusammenleben verschlechtert

46,2 Prozent der Österreicher sagen, dass sich das Zusammenleben mit Migranten zuletzt verschlechtert hat. 21,7 Prozent sehen Verbesserungen.

Jeder zehnte Türke lehnt Austro-Lebensweise ab

"Nicht einverstanden" mit Lebensweise, Werten und Zielen in Österreich sind 11,6 Prozent der Türken. Bei Syrern sind es nur 0,9 Prozent.

Umfrage zur Migration in Österreich
Umfrage zur Migration in Österreich"Heute"
Menschen mit Migrationshintergrund in Österreich.
Menschen mit Migrationshintergrund in Österreich."Heute"
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IntegrationMigrationAsyl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen