Erste Frühlingsboten

Milde Luft, Sahara-Staub – jetzt ändert sich das Wetter

Mit großen Schritten nähert sich der Frühling. Das Wetter bringt in den kommenden Tagen vor allem milde Temperaturen. 

Oberösterreich Heute
Milde Luft, Sahara-Staub – jetzt ändert sich das Wetter
Riecht nach Bärlauch der halbe Wald, ist das Wetter nicht mehr so kalt. In den Linzer Donau-Auen sprießen die Zwiebelpflänzchen derzeit vor sich hin. 
privat

Bärlauch und Schneeglöckchen – wie die Bilder von den Donau-Auen im Linzer Süden zeigen – künden bereits vom beginnenden Frühling. Der Februar endet überwiegend mit milden Temperaturen und Sonne. 

"Durchgehend zu mild"

"Im Flachland war dieser Februar vom ersten bis zum letzten Tag durchgehend zu mild", erklärt Nikolas Zimmermann von der Unwetterzentrale mit Sitz in Wien. Der Meteorologe erklärt: "Der dritte Wintermonat ist heuer komplett ausgefallen, der Februar war im Flachland sogar deutlich wärmer als ein durchschnittlicher März." 

Im Flachland war dieser Februar vom ersten bis zum letzten Tag durchgehend zu mild.
Nikolas Zimmermann
Meteorologe von der Unwetterzentrale

Die Temperaturen der kommenden Tage sind von einem Tief gekennzeichnet, das vom Atlantik in den westlichen Mittelmeerraum weht.

Vor allem an der Alpennordseite und im Osten liegen sie um zirka 6 Grad über dem jahreszeitlichen Mittel. Ab der Wochenmitte zieht außerdem Sahara-Staub nach Mitteleuropa. Wie wird das Wetter?

Der Montag verläuft im Nordosten überwiegend sonnig und trocken, von Vorarlberg bis in die Obersteiermark und Kärnten dominieren hingegen die Wolken. Am Alpenhauptkamm und in den südlichen Gebirgsgruppen fallen ab und zu ein paar Flocken bzw. unterhalb von 1.200 Meter auch Tropfen, meist bleibt es aber trocken. Im Osten weht lebhafter bis kräftiger Südostwind, im Bergland bleibt es föhnig. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 und 15 Grad.

Unzählige Schneeglöckchen – wie hier zu sehen im Linzer Süden – warten dieser Tage sehnsüchtig auf den Frühling. 
Unzählige Schneeglöckchen – wie hier zu sehen im Linzer Süden – warten dieser Tage sehnsüchtig auf den Frühling. 
privat

Am Dienstag scheint vom Tiroler Unterland bis ins westliche Niederösterreich zeitweise die Sonne, abseits davon dominieren die Wolken und vom Brenner bis zur Koralpe fällt vereinzelt etwas Schnee, unterhalb von 1.200 Meter Regen. Im östlichen Flachland weht mäßiger bis lebhafter Südostwind, im Mostviertel ist es noch leicht föhnig. Hier sind dann auch die höchsten Temperaturen zu erwarten, landesweit werden 6 bis 16 Grad erreicht.

Der Mittwoch hat in der Osthälfte einige Sonnenstunden zu bieten, von Vorarlberg bis ins Innviertel sowie in Kärnten überwiegen die Wolken. Vom Tiroler Alpenhauptkamm bis zu den Karawanken regnet es zeitweise bei einer Schneefallgrenze zwischen 800 und 1.200 Meter, während es an der Alpennordseite und im Osten weiterhin trocken bleibt. Der Wind weht meist schwach, im Osten auch mäßig bis lebhaft aus Südost. Von West nach Ost liegen die Höchstwerte zwischen 5 und 16 Grad.

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)

    Auf den Punkt gebracht

    • Die kommenden Tage bringen milde Temperaturen und erste Anzeichen des Frühlings, während der Februar ungewöhnlich warm war und der Winter praktisch ausgefallen ist
    • Ein Tief aus dem westlichen Mittelmeerraum wird für mildes Wetter sorgen, gefolgt von Saharastaub
    • Der Montag verläuft im Nordosten sonnig und trocken, während im Westen Wolken dominieren, und am Dienstag gibt es zeitweise Sonnenschein
    • Mittwoch bringt einige Sonnenstunden in der Osthälfte, während es im Westen überwiegend bewölkt bleibt und es zeitweise regnen wird
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen