Millionen Krabben belagern Weihnachtsinsel

Einzigartiges Naturschauspiel! In der Weihnachtszeit beginnt auf der kleinen Insel im indischen Ozean das große Krabbeln.

Einmal im Jahr beginnt auf der Weihnachtsinsel im indischen Ozean (gehört zu Australien) das große Krabbeln. Nämlich dann, wenn Regenzeit ist und die "Gecarcoidea natalis"-Krabbe Paarungszeit hat. Millionen knallroter Krabben zieht es dann aus den Wäldern der Insel in Richtung Meer.

Auf Weihnachtsinsel leben mehr Krabben als Menschen

Am Meer angekommen, "waschen" sich die Krabben-Männchen mit Salzwasser und paaren sich anschließend. Die Männchen wandern danach zurück in den Regenwald, die Weibchen bleiben am Meer und ziehen erst zurück in die Wälder, wenn ihr Nachwuchs geschlüpft ist.

Folge "HeuteTierisch" auf
Facebook
Instagram

Das Naturschauspiel zieht mehr Touristen an. Naturliebhaber fliegen zu dieser Jahreszeit extra auf die Weihnachtsinsel, um das große Krabbeln live zu beobachten. Auf der Weihnachtsinsel leben übrigens mehr Krabben als Menschen. Einwohner hat die kleine (australische) Insel um die 1530. Forscher schätzen die Zahl der Krabben auf 54 bis 80 Millionen.

+++ Das könnte dich auch interessieren: So viele Insekten leben in deniem Weihnachtsbaum +++

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielTierwissenStadt- und WildtiereTiervideosTierquälerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen