Ministerin Edtstadler packt aus: Ich habe eine Waffe

Im Zahleninterview deutete ÖVP-Politikerin Karoline Edtstadler, dass sie eine Waffe zu Hause hat. 
Im Zahleninterview deutete ÖVP-Politikerin Karoline Edtstadler, dass sie eine Waffe zu Hause hat. Zoe Opratko
Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler offenbarte nun in einem Interview, dass sie eine Langwaffe besitzt und Sexismus in der ÖVP erlebt hat.

Nicht in Worten, sondern in Zahlen antwortete Verfassungs- und EU-Ministerin Karoline Edtstadler im Interview mit "dasbiber". Die ÖVP-Politikerin verriet, dass sie eine Waffe besitzt. Edtstadler ist Jägerin und hat einen Waffenschein. Weiters deutete die 41-Jährige, dass sie in der eigenen Partei sechs Mal Sexismus erlebt hat.

Täglich 60 Minuten für Styling, 150 Euro für Kosmetik im Monat

Auf die Frage, wie oft im Monat sie der Ära "Kurz" nachtrauert zeigte die Politikerin einen Finger. Wann sie das letzte Mal auf der Homepage "Kaufhaus Österreich" war? Dezember 2020. Auch was ihr Styling angeht, zeigte sich die Ministerin offen. Für Kosmetik gibt sie im Monat 150 Euro aus. Um sich morgen fertigzumachen, braucht Edtstadler 60 Minuten. Und: Insgesamt zehn Ballkleider hat die Politikerin in ihrem Schrank hängen.

Sechs Mal erlebte Ministerin Edtstadler Sexismus in der eigenen Partei.
Sechs Mal erlebte Ministerin Edtstadler Sexismus in der eigenen Partei.Zoe Opratko

Doch auch beim Nachwuchs greift die ÖVP-Frau gerne tiefer in die Tasche. Das teuerste Geschenk für ihren Sohn hat Edtstadler 2.000 Euro gekostet – es handelte sich dabei um eine Reise nach New York (USA). Drei Mal in der Woche kommt bei der Politikerin Fleisch auf den Teller.

Ministerin radelt gerne, spaziert aber lieber mit "Struppi"

Mit dem Rad fährt die 41-Jährige im Monat "0" Mal. Etwas bitter: Edtstadler radle sehr gerne, lässt sie wissen, doch seit die Ministerin Hund "Struppi" habe, verbringe sie jede freie Minute mit ihm. Hunde an der Leine mitlaufen zu lassen, sei verboten und zudem sehr gefährlich – Edtstadler würde "Struppi" daher keinesfalls dieser Gefahr aussetzen. Als viel beschäftigte EU-Ministerin hat sie dafür heuer schon 30.000 Flugmeilen zurückgelegt.

Nächste Wahl – Edtstadler rechnet mit über 30 Prozent

Bis 2030 wird laut der Politikerin Bosnien und Herzegowina der EU beitreten. Bis 2040 soll die Ukraine EU-Mitglied werden. Auf die Frage, wie viel Prozent die ÖVP bei den nächsten Nationalrats-Wahlen erreichen wird, deutete Edtstadler: über 30 Prozent.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account adu Time| Akt:
Karoline EdtstadlerInterviewSexismusWaffeÖVPSebastian KurzPolitikEUUkraine

ThemaWeiterlesen