Ministerin verrät, ab wann Grüner Pass im Ausland gilt

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (VP) zu Besuch bei "Heute". (Archivbild)
Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (VP) zu Besuch bei "Heute". (Archivbild)Sabine Hertel
Tourismusministerin Elisabeth Köstinger erklärt, wie Österreicher im Sommer  ins (Nicht-) EU-Ausland reisen können. Denn ab Juli gilt der Grüne Pass.

Die Öffnungen der vergangenen Woche seien "ein Erfolgsmodell" gewesen, so Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) im Ö1-Mittagsjournal am Samstag. Angesprochen auf den heimischen Tourismus zeichnet die Politikerin ein "interessantes" Bild des aktuellen Buchungsverhalten der Österreicher. Sei früher die Frage nach Gratis-W-Lan oder einem Parkplatz im Vordergrund gestanden, würden sich Urlauber nun vermehrt mit den Corona-Auflagen und Sicherheitskonzepten beschäftigen. 

Damit wollte Köstinger Zweifel aus dem Weg räumen, dass die heimischen Hotellerie kein gesteigertes Interesse an allzu strengen Kontrollen habe. Grundsätzlich gehe es darum, sich an die bestehenden Regeln zu halten, erklärte die Ministerin. Bei schweren Verstößen würde die Polizei einschreiten. Ein enges Kontrollsystem kündigte sie im Interview allerdings nicht an. Denn auch ohne diese sei die Frage nach Hygienekonzepten "buchungsentscheidend". 

Rechtliche Grundlage ab 1. Juli 2021

Auf die Frage, wann Österreicher durch den Grünen Pass gestützt wieder ins Ausland fliegen können, antwortete Köstinger, dass die rechtliche Grundlage mit 1. Juli vorhanden sein werde. Ab diesem Zeitpunkt müsse das grüne Zertifikat "in allen EU-Ländern" anerkannt werden, verbucht Köstinger auch einen eigenen Erfolg. Es sei etwas Besonderes, "dass uns das gelungen ist".

Was Länder außerhalb der EU betrifft, zeigt sich Köstinger etwas zögerlicher. Man arbeite intensiv daran, auch international die Reisefreiheit wieder herzustellen. Es sei aber noch individuell von jedem Staat individuell abhängig, unter welchen Regeln man einreisen darf. Entscheidend sei außerdem die Corona-Situation und der Impffortschritt vor Ort. Wie es also mit Urlauben in beliebten Reisezielen außerhalb der EU weitergeht, etwa Türkei, Ägypten oder Thailand, steht aktuell noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Elisabeth KöstingerTourismusReisenCoronavirusGrüner Pass

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen