Welt

Miss Venezuela (26) sagte eigenen Tod in Video vorher

Model und Schönheitskönigin Ariana Viera starb an den Folgen eines Horror-Unfalls in den USA. Nur 26 Jahre alt wurde die Beauty aus Venezuela.

Carolin Rothmüller
Die amtierende Miss Venezuela Ariana Viera führte neben ihrer aufstrebenden Modelkariere ihr eigenes Unternehmen namens "Full House Cleaning".
Die amtierende Miss Venezuela Ariana Viera führte neben ihrer aufstrebenden Modelkariere ihr eigenes Unternehmen namens "Full House Cleaning".
Instagram/ arianaviera__

"Mein Mädchen ist eingeschlafen, sie war müde", mit diesen Worten verkündete Ariana Vieras Mutter, den Tod der venezolanischen Schönheitskönigin. Die 26-Jährige sei infolge eines schweren Autounfalls am 13. Juli im US-Bundesstaat Florida ihren Verletzungen erlegen. Medienberichten zufolge hätte die amtierende Miss Venezuela im Oktober an der Wahl zur Miss Latin America of the World teilnehmen sollen.

Crash mit Lkw

Am 13. Juli crashte Viera offenbar aufgrund von Sekundenschlaf in einen entgegenkommenden Lkw. "Sie haben versucht, sie wiederzubeleben, aber dann hatte sie einen Herzinfarkt. Als sie sie ins Krankenhaus bringen wollten, starb sie", erklärte die Mutter der 26-Jährigen gegenüber "Telemundo31".

"Zu vielen Menschen geholfen"

Ochoa lobte ihre Tochter als jemanden, der immer für andere da war, vermutete aber, dass ihre Gutmütigkeit zu der Erschöpfung führte, die ihren Unfall verursachte. "Sie hat zu vielen Menschen geholfen", sagte sie. "Sie ließ alles stehen und liegen, um zu helfen oder einem zuzuhören. Sie war immer für ihre Freunde, ihre Brüder und ihre Mutter da." 

Begräbnis-Video gepostet

Nur zwei Monate zuvor postete Viera ein Video auf Instagram, das sich auf ihre zukünftige Beerdigung bezog. "Ich filme mich selbst für meine zukünftige Beerdigung, weil ich in diesen Videos ich selbst bin und niemand sonst", betitelte sie den Zusammenschnitt mehrerer Clips, in denen sie bei alltäglichen Dingen zu sehen ist.

Das Video ist Teil eines Trends, bei dem Menschen Montagen von sich selbst machen, in denen sie gut aussehen und so tun, als würde jemand heimlich ein Video von ihnen aufnehmen. Mittlerweile fand die Beerdigung des 26-jährigen Models statt. "Gott hat mir für sehr kurze Zeit ein kleines Stück vom Himmel geschenkt", so die Mutter von Ariana Viera.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com