Mit 2,4 Promille: Alkolenker demoliert sechs Autos

Der Alkolenker demolierte sechs Autos.
Der Alkolenker demolierte sechs Autos.Albin Schuster
Mit 2,4 Promille Alkohol im Blut demolierte ein Alkolenker (32) sechs Autos. Sein Pech: Ein Anrainer hatte die "Irrfahrt" beobachtet.

Gegen 22.40 Uhr meldete sich am Samstag ein Anrufer bei der Polizei. Er gab an, dass er einen Verkehrsunfall beobachtet hätte und der Verursacher flüchten wolle. Geschehen sei das Ganze im Linzer Stadtteil Neue Heimat.

Beim Eintreffen der Polizisten saß der besagte Lenker, ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land auf dem Gehsteig neben seinem Auto. Gleich daneben stand auch der Zeuge, der die Beamten alarmiert hatte. Er hatte dem Unfallverursacher laut Polizei zuvor die Schlüssel abgenommen.

Bei weiteren Befragungen gab der Zeuge an, dass er beobachtet habe, wie sich der Beschuldigte in sein Auto setzte und versuchte den Rückwärtsgang einzulegen. Der Mann missachtete dabei laut einer Aussendung der Polizei-Pressestelle das "Einfahrt verboten"-Schild und fuhr von Im Haidgattern in Richtung Flötzerweg. 

Entlang seiner "Irrfahrt" beschädigte er insgesamt sechs abgestellte Fahrzeuge. Bei der Kontrolle des Lenkers stellte sich rasch heraus, dass dieser stark alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkotest ergab 2,4 Promille.

Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt, die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein vorläufig abgenommen. Mehrere Anzeigen folgen. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
AutoPolizeiAlkoholmissbrauchLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen