Mit diesen Stiefeln "markieren" Sie Ihr Revier

Manche Designerblüte weckt doch schon witzige Assoziationen.

Im Herbst heißt es für Schüler und Studierende wieder volle Kraft voraus! Die Bücher müssen gewälzt werden und damit kommt auch der allernorts beliebte Textmarker wieder zum Einsatz.

Doch was im Federpenal wartet, kann man doch auch auf den Schuhen tragen! Oder jedenfalls etwas, das verdächtig ähnlich sieht.

Das dachte sich das Pariser In-Label "Vetements" und packte es kurzerhand als Stöckel auf seine neuen Boots. Jetzt prangt dort ein blauer Leuchtstift, der allerdings auch gleich den Markennamen verrät.

Dass die Marke 1.500 Euro für ein Paar Stiefel verlangt, das an den Seiten im "used"-Look abgekratzt wurde, ist eine andere Sache.

"Vetements" ist übrigens für seine knalligen Fashion-Statements bekannt geworden. So hat es in der Vergangenheit bereits eine Lederjacke mit der Aufschrift "Polizei" auf den Markt gebracht. Eine Jacke, die jener der deutschen Polizei verdächtig ähnlich sieht. Ebenso brachte es ein gelbes T-Shirt mit dem Logo des Paketdienstleisters DHL heraus.

Ist das Kunst?

Was "Vetements" damit bezweckt, wird heiß diskutiert, da es oft nur ein Spiel mit bekannten Logos ist. Wahrscheinlich ist es genau das, was Fashionistas so hip und toll finden. (mia )

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen