Moderations-Debüt bei ORF-Sommergesprächen

Nach Tobias Pötzelsberger im vergangenen Jahr gibt es heuer erneut ein Debüt bei den Polit-Talks im Sommer. Journalistin Simone Stribl feiert ihre Premiere.

Auch in diesem Jahr lädt der ORF die Parteichefinnen und Parteichefs der im Parlament vertretenen Parteien zu den traditionellen "Sommergesprächen". Und wie schon im Vorjahr kommt es dabei zu einem ORF-Debüt: Simone Stribl begrüßt ab 3. August 2020 wöchentlich jeweils um 21.05 Uhr in ORF 2 zu diesem seit 1981 ausgestrahlten Gesprächsformat.

ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom über die Entscheidung die aufstrebende Reporterin ins Rennen zu schicken: "Nach Tobias Pötzelsberger im vergangenen Jahr schenken wir einer weiteren 'Entdeckung' der vergangenen Monate das Vertrauen, die wohl meistbeachtete Interview-Reihe des Landes zu hosten."

Erfahrene TV-Journalistin

Stribl selbst bedankte sich für das Vertrauen die diesjährigen Sommergespräche führen zu dürfen. "Es ist mir eine große Freude die Sommergespräche in diesen herausfordernden Zeiten zu führen", so die 33-Jährige, die bereits für die ORF-Formate Report und die Zeit im Bild tätig war.

Simone Stribl absolvierte von 2005 bis 2009 ein Diplomstudium Journalismus und Medienmanagement an der FH Wien. Bereits 2008 begann sie ihre journalistische Karriere. Einem größeren Publikum bekannt wurde sie durch zahlreiche Live-Einstiege rund um die Ibiza-Berichterstattung und durch Analysen innerhalb der großen ORF-TV-Konfrontationen zur EU- bzw. Nationalratswahl.

Die Sommergespräche finden immer montags zwischen dem 3. und dem 31. August statt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikSwisscom-TVORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen