Möbelhaus-Familie: Oma Putz hört auf, DJ Ötzi kommt

"Oma Putz" Denka Hartmann-Procházková (Mitte) geht in Werbe-Pension
"Oma Putz" Denka Hartmann-Procházková (Mitte) geht in Werbe-PensionStarpix / picturedesk.com
Fans der 94-jährigen Werbe-Ikone müssen stark sein: "Oma Putz" Denka Hartmann-Procházková geht in Pension. Doch prominenter Ersatz ist bereits gefunden.
von
Jochen Dobnik

Soeben drehte die beliebte Möbelhaus-"Familie Putz" in Wien einen neuen Werbe-Spot - doch dieses Mal ohne die rüstige 94-Jährige. Stattdessen nimmt - zumindest offenbar dieses eine Mal - Österreichs bekanntester Haubenträger, DJ Ötzi ("Ein Stern, der deinen Namen trägt") am roten Stuhl Platz.

DJ Ötzi übernimmt Gastrolle

Nach elf Jahren Amtszeit als "Oma Putz" geht Denka Hartmann-Procházková in Werbe-Pension. Schon beim witzigen TV-Spot während der Corona-Pandemie war die 94-Jährige nur als Foto zu sehen. Chiara Pisati, besser bekannt als "Ixi", verriet im "Heute"-Interview, die Produktion via Facetime wäre technisch viel zu kompliziert für die "Oma" gewesen.

Jetzt lässt Cécile Nordegg, die "Mutter" der Familie Putz auf Facebook die Bombe platzen: "Es war eine Ehre mit dir, Zdenka Procházková, zu arbeiten. Wir wünschen unserer Doyenne eine wunderbare, wohlverdiente Pension! Danke für 11 tolle Jahre!"

Bevor sie am XXXLutz-Sofa Platz genommen hatte, spielte die 1926 in Prag geborene Hartmann-Procházková auf internationalen Bühnen, unter anderen auch am Wiener Burgtheater. Seit 2009 war sie für den oberösterreichischen Möbel-Gigant im Werbe-Einsatz.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
OberösterreichWelsDJ ÖtziChiara PisatiWirtschaftTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen