"Mörderin!": Uschi Glas erntet Shitstorm für Impf-Video

Weil sie für die Corona-Impfung wirbt, erntet Schauspiel-Ikone Uschi Glas Hassmails.
Weil sie für die Corona-Impfung wirbt, erntet Schauspiel-Ikone Uschi Glas Hassmails.FrankHoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Weil sie öffentlich für die Corona-Schutzimpfung wirbt, wird Schauspielerin Uschi Glas in den sozialen Medien heftig angefeindet.  

Wie Moderator Günther Jauch wirbt auch die 77-Jährige als "Impfluencer" für die Corona-Schutzimpfung. In den sozialen Netzwerken wird die Schauspielerin seitdem heftig beleidigt und bedroht. "Da muss man einen guten Magen haben", sagt Uschi Glas im Videotalk "19 - die Chefvisite".

Zwar habe sie mit Gegenwind gerechnet, "aber, dass es so heftig ist, hätte ich nicht gedacht." Sie werde als "Mörderin" bezeichnet, die Menschen dazu veranlasse, "sich Gift in den Arm spritzen zu lassen". Manche Angriffe seien "schwerst beleidigend", man müsse "einen guten Magen haben" und bisweilen tief durchatmen, berichtet die 77-Jährige. 

Sie finde es "beängstigend, wie viel Hass in unserer Gesellschaft ist". Dennoch wolle sie dem Shitstorm trotzen und sich weiter für die Corona-Schutzimpfung einsetzen. Ob sie juristisch gegen die schweren Beleidigungen und fiesen Hass-Mails angehen wird, wollte die Schauspielerin ("Winnetou", "Ein Schloss am Wörthersee", "Fack ju Goethe") noch nicht sagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
CoronatestCoronavirusCorona-MutationCorona-ImpfungImpfungGünther JauchUschi GlasShitstorm

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen