Mopedfahrer nach Unfall noch einmal überfahren

Bild: Österreichisches Rotes Kreuz

Doppelt Pech hatte ein Mopedfahrer (32) in Vorchdorf (Bez. Gmunden)! Der 32-Jährige aus Pettenbach (Bez. Kirchdorf) wurde von einem Auto übersehen, überfahren und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort erfasste ihn ein zweites Auto - Krankenhaus.

Doppelt Pech hatte ein Mopedfahrer (32) in Vorchdorf (Bez. Gmunden)! Der 32-Jährige aus Pettenbach (Bez. Kirchdorf) wurde von einem Auto übersehen, überfahren und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort erfasste ihn ein zweites Auto – Krankenhaus.
Freitagabend fuhr der 32-Jährige mit dem Moped auf der L536 nach Vorchdorf (Bez. Gmunden), wollte an einer Kreuzung links abbiegen. Ein nachkommender Lenker (20) dürfte das übersehen haben, erfasste ihn. Der Mopedfahrer wurde dabei gegen die Windschutzscheibe und auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Dort blieb er verletzt liegen – und wurde erneut erfasst. Ein 22-jähriger Lenker aus Linz konnte nicht mehr ausweichen, fuhr ihm über das Bein.

Der 32-Jährige wurde von der Rettung versorgt, dann ins Krankenhaus versorgt. Die Autofahrer  blieben unverletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen