Streit mit Frau: Mordopfer ist Wiener Taxler

Nächster Messermord in Wien: In der Nacht auf Montag ist in Ottakring ein Mann erstochen worden. Die Leiche des gebürtigen Türken Ali R. wurde am Mittwoch entdeckt.

Es ist bereits das 14. Tötungsdelikt dieses Jahres in Wien. Am gestrigen Mittwoch wurde die Leiche eines Mannes in einer Wohnunganlage in der Lienfeldergasse im 16. Bezirk entdeckt - "heute.at" berichtete. Der gebürtige Türke Ali R. wurde ersten Ermittlungen zufolge erstochen.

Das 32-jährige Opfer wohnte erst seit circa drei Monaten in dem ehemaligen Gebäude einer Austria-Tabak-Fabrik. Die Wohnung gehört einem Bekannten, der sich derzeit im Ausland befindet. Nachbarn berichten von einem "kurzen, lauten Streit" mit einer Frau um circa drei Uhr in der Früh in der Nacht auf Montag in der Wohnung, danach war es still.

Kollegen sorgten sich

Ali R. wurde erstochen, das Küchenmesser fanden die Ermittler Tage später am Tatort. Arbeitskollegen machten sich Sorgen, als der 32-Jährige seit Tagen nicht zur Arbeit erschienen war. Deshalb machten sie sich am Mittwoch auf den Weg in die Lienfeldergasse, um nachzuschauen. Niemand öffnete.

Die zwei Kollegen meldeten den Fall bei der Polizeiinspektion in der Wattgasse. Die alarmierte Polizei und die WEGA brachen die Türe auf. Dort bot sich ihnen dann ein Bild des Grauens. Ali R. lag tot am Boden, seine Leiche wies Stichverletzungen auf. Alles deutet auf eine tödliche Messerattacke hin. Wie "heute.at" erfuhr, hatte sich Ali R. vor kurzem scheiden lassen. Ob dies mit der Tat zusammenhängt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Video: Polizei-Pressesprecher Daniel Fürst über den Leichenfund

Quelle: Video3

Lesen Sie mehr Storys zu dem Mordfall in Ottakring:

32-Jähriger in Wohnung erstochen aufgefunden >>

_____________________________________________

(Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener WohnenSabine Mord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen