Freund versperrte Zimmer der 16-Jährigen mit Kasten

Nach der schrecklichen Bluttat in Steyr fahndet die Polizei nach dem Freund des toten Mädchens. Der 17-Jährige ist dringend tatverdächtig und auf der Flucht.

Die Bluttat ereignete sich laut Polizei am Sonntag gegen 23.00 Uhr in einer Wohnung in Steyr-Münichholz - "heute.at" berichtete.

Die 16-Jährige hatte zum Tatzeitpunkt gerade Besuch von ihrem Freund, bei dem es sich offenbar um einen 17-jährigen Afghanen handeln soll.

Als die Mutter nach ihrer Tochter schauen wollte, konnte sie die Tür zum Zimmer nur schwer öffnen. Medienberichten zufolge war die Tür mit einem Kasten versperrt.

Die Mutter schaffte es schließlich die Zimmertür zu öffnen und machte dann die schreckliche Entdeckung: Die 16-Jährige lag tot in dem Zimmer.

Freund flüchtete aus Fenster

Ihr Freund war nicht mehr in dem Raum, er dürfte über das Fenster geflüchtet sein, das offen stand. Ersten Informationen zufolge dürfte das Mädchen erstochen worden sein. Sie wies Stichverletzungen im Rücken auf.

Die Fahndung nach dem 17-Jährigen läuft auf Hochtouren. Er ist dringend tatverdächtig. Mehr zu dem Thema lesen Sie HIER >>>

Mehr zu der Bluttat in Steyr

16-Jährige ermordet - Freund ist tatverdächtig

Freund versperrte Zimmer der 16-Jährigen mit Kasten

Michelle (16) in ihrem Kinderzimmer getötet

16-Jährige getötet, Polizei sucht diesen Burschen (17) (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SteyreggGood NewsOberösterreichSabine MordPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen