Mann erschießt seine Frau in Klagenfurter Nobel-Gegend

In diesem Haus soll sich die Tat zugetragen haben. 
In diesem Haus soll sich die Tat zugetragen haben. Picturedesk/APA
Am Dienstag kam es im Klagefurter Stadtteil Viktring offenbar zu einem Mord und einem anschließenden Suizid. 

Am Dienstagnachmittag hat sich in Klagenfurt offenbar ein Mord und kurz darauf ein Suizid zugetragen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein 87-Jähriger zuerst seine Frau (83) und anschließend sich selbst getötet haben. 

Wie die Polizei vermeldete, soll der Täter bei der Tat eine Schusswaffe verwendet haben. Noch am frühen Abend waren die Ermittler am Tatort. So wie es aussieht, wird die Spurensicherung vor Ort noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Das teilte die Polizei mit.

Es waren Angehörige des Ehepaares, die am Nachmittag den Notruf wählten und die Polizei verständigten. Über die Hintergründe der Tat, bzw. das Motiv dafür gibt es laut Polizei-Angaben zur Stunde noch keine Erkenntnisse. Die Ermittlungen diesbezügich laufen auf Hochtouren. Ein Abschiedsbrief wurde vorerst nicht gefunden, hieß es aus Ermittlerkreisen. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenKlagenfurtMordPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen