Mordalarm! Grazer (19) durch Bauchstich getötet

Die Polizei ermittelt. Symbolbild. 
Die Polizei ermittelt. Symbolbild. Daniel Scharinger / picturedesk.com
Am Samstagmorgen erlitt ein 19-Jähriger in Graz durch einen Bauchstich tödliche Verletzungen. Der genaue Tathergang ist noch unklar.

In der steirischen Landeshauptstadt hat sich am Samstagmorgen eine unfassbare Gewalttat zugetragen. Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, wurde ein 19-Jähriger durch einen Bauchstich tödlich verletzt. Laut Behördenangaben hat das Landeskriminalamt Steiermark bereits die Ermittlungen in dem Fall übernommen. 

Der genaue Tathergang ist jedenfalls Gegenstand intensiver Ermittlungen. Über einen möglichen Täter oder genauere Tathintergründe konnte die Polizei am Samstagvormittag noch keine näheren Angaben machen. 

Auf "Heute"-Nachfrage erklärte der Sprecher der Grazer Staatsanwaltschaft, Hansjörg Bacher, dass die Behörden ganz am Anfang der Ermittlungen stehen. Noch nicht einmal der Tatort steht fest. Klar ist bislang nur, dass der 19-Jährige mit schweren Verletzungen aufgefunden wurde, denen er in weiterer Folge auch erlegen ist. Aktuell gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus und ermitteln wegen Mordverdachts. Eine Obduktion wurde angeordnet. Das Ergebnis dieser soll noch im Laufe des Tages vorliegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
GrazMordLPD SteiermarkTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen