Mordalarm in Wien – Frau tot im Gemeindebau aufgefunden

Mordalarm in Wien: Eine Frau wurde tot in einem Keller gefunden. Die Polizei hat nun eine Fahndung nach ihrem Lebensgefährten gestartet.

Nachdem eine Frau seit 19. November mehr von ihrer Mutter (60) in Wien-Brigittenau gehört hatte, gab sie bei der Polizei eine Vermisstenmeldung auf. Die Polizei war am Dienstagvormittag vor Ort in der Wohnung der 60-Jährigen. Im Keller führte der Hund die Ermittler zum leblosen Körper der vermissten Frau. Der Körper war dabei mit meheren Gegenständen zugeschüttet.  

Die wichtigsten Nummern gegen Gewalt auf einen Blick:

Polizei-Notruf: 133

Euro-Notruf: 112

24-Stunden-Frauennotruf der Stadt Wien: 01/71719

Frauenhaus-Notruf: 05 77 22

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Sowohl die genaue Todesursache als auch die Identität sollen im Zuge einer Obduktion in den nächsten Tagen geklärt werden. Die Ermittler nehmen Fremdverschulden an. Sie haben darum eine Fahndung nach dem kanadisch-iranischen Lebensgefährten (64) der Toten gestartet. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Schockierendes Detail: Bei dem Gewaltverbrechen handelt es sich um den 30. Frauenmord im heurigen Jahr. Erst vor kurzem soll ein Österreicher seine Freundin in Tirol getötet haben. Zuvor wurde eine Rumänin in Kärnten mit einem Holzschläger totgeprügelt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
WienBrigittenauMordLandeskriminalamt WienPolizeiTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen