Mordanschlag auf Berater von ukrainischem Staatschef

Mordversuch gegen engen Berater vom ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj. (Symbolbild) 
Mordversuch gegen engen Berater vom ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj. (Symbolbild) Anna Marchenko / Tass / picturedesk.com
In Kiew ist das Auto eines engen Beraters von Präsident Wolodymyr Selenski beschossen worden. Der Fahrer des Fahrzeugs wurde verletzt. 

Der engste Berater des ukrainischen Staatschefs Wolodymyr Selenskyj ist nach Behördenangaben am Mittwoch Ziel eines Mordversuchs geworden. Das Auto von Sergej Schefir sei von Unbekannten unter Beschuss genommen worden. 

 Mehr als zehn Kugeln hätten das Auto getroffen, teilten Innenminister Anton Geraschtschenko und die Polizei auf Facebook mit.

Fahrer verletzt

Durch die Schüsse aus automatischen Waffen wurde den Angaben zufolge der Fahrer von Schefirs Wagen schwer verletzt. Der Assistent Serhij Schefir selbst blieb unverletzt.

Die Polizei fahndet nach den Unbekannten. Die Hintergründe sind unklar. Es sei ein Sondereinsatz im Gange, um die Schützen ausfindig zu machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, sm Time| Akt:
UkraineKiewMordversuchPräsidentPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen