Mordverdacht in Wörgl: Sohn schweigt weiter

Am Samstag endete ein Streit zwischen Vater und Sohn tödlich. In einer ersten Einvernahme verweigerte der tatverdächtige 29-Jährige die Aussage.

Nachdem am Samstag ein 29-Jähriger in Wörgl festgenommen wurde, nachdem sein Vater nach einer auch körperlichen Auseinandersetzung gestorben war, fand am Sonntag die erste förmliche Vernehmung statt.

Wie es laut ORF Tirol heißt, habe jener die Aussage allerdings verweigert. Eine Befragung unmittelbar nach der Festnahme war nicht möglich, da der Tatverdächtige alkoholisiert war, "Heute" berichtete. 

Keine Hinweise auf Motiv

Nach wie vor gibt es demnach keine Hinweise auf den Tathergang oder das Tatmotiv des Sohnes. Allerdings hat es mehrere Zeugen bei dem Vorfall gegeben, jene würden derzeit einvernommen, erklärte die Leiterin des Kriminalamtes gegenüber ORF Tirol.

Eine Obduktion am Montag soll Klarheit zur genauen Todesursache des 52-jährigen Mannes bringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
TirolWörglTodesfallStreitPolizeiFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen