Morpheus Cup: Europas bestes Studien-Projekt gesucht

Bild: Morpheus Cup

Die dritte Ausgabe des Morpheus Cup, dem Europäischen Wettbewerb der Universitäten und Hochschulen, ist für den 28. April 2017 angekündigt. Die Veranstaltung wurde 2015 und 2016 bereits von etwa 100 Campus in 20 verschiedenen Ländern angenommen und ist er größte europäische Wettbewerb für Talente, Projekte, Ideen und Startups in rund zwanzig Fachbereichen. An die Studenten mit den besten Projekten werden 50.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet.

 

Der von Beginn an von der Europäischen Kommission unterstützte Morpheus Cup bietet europäischen Studenten zwei große Chancen, um von zu Hause aus und/oder direkt vor Ort teilzunehmen. Die Studenten sind zur Übermittlung einer Bewerbungsmappe in einer der 20 Kategorien des Morpheus Prize eingeladen, darunter FinTech, Artifical Intelligence, Healthcare, Retail, Coding, Design, Space, Telecom, Mobility, und viele andere. 

 

Dadurch haben sie die Chance auf den Gewinn des Morpheus Prize für das beste Studentenprojekt in jeder Kategorie, aber auch auf einen Platz im Finale, wo sie ihr Projekt einer Jury von internationalem Format und den Siegern der anderen Kategorien präsentieren müssen. In Aussicht stehen 25 000 Euro in bar, Verbindungen zu Arbeitgebern und Investoren, aber auch Sachpreise im gleichen Wert.

Die Teilnahme am Wettbewerb um den Morpheus Prize ist extrem einfach: Es genügt, sich einzeln oder als Team anzumelden und das Projekt vor dem 1. März 2017 auf elektronischem Wege auf der Webseite einzureichen. Dort finden sich auch zahlreiche Infos zu den Details des Wettbewerbs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen