Motorrad-Cop bei Einsatzfahrt verletzt

Eine Frau übersah den Beamten auf dem Motorrad.
Eine Frau übersah den Beamten auf dem Motorrad.Bild: picturedesk.com/APA - Symbolbild
Ein Motorradpolizist kollidierte am Dienstagnachmittag mit einem Pkw und wurde dabei schwer verletzt. Der Beamte war einsatzmäßig unterwegs.
Am Dienstagnachmittag wurde ein Motorradpolizist schwer verletzt. Der 43-Jährige fuhr unter Verwendung von Blaulicht zu einer Unfallstelle nahe von Griffen, Kärnten, weil er als Verstärkung angefordert wurde. Auf dem Weg zum Einsatzort kam es zu einer Kollision mit einem Pkw.

Der Polizist überholte kurz vor einer Kreuzung zwei Pkw. Eine 41-Jährige bog links in die Volkerstraße ab und übersah den Polizisten, der in die rechte Wagenflanke fuhr. Dabei wurde der Beamte über den Pkw geschleudert und schwer verletzt.

Er wurde von einem Notarzt erstversorgt und mit schweren Verletzungen in die Klagenfurter Klinik gebracht. Die Fahrzeuglenkerin erlitt einen Schock, blieb allerdings unverletzt. Sie wurde dennoch zur Kontrolle ins UKH Klagenfurt gebracht. Mit an Bord befanden sich auch vier Kinder, die allesamt unverletzt blieben.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
VölkermarktNewsKärntenVerkehrsunfallStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema