Biker stirbt nach Crash mit Auto in Kittsee

Für den 54-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. 
Für den 54-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Daniel Karmann / dpa / picturedesk.com
Tödlicher Verkehrsunfall im Burgenland: Ein Motorradlenker schlug mit dem Kopf auf dem Heck eines Pkw auf. Er starb noch an der Unfallstelle. 

Der Motorradfahrer (54) war am Samstag gegen 9.30 Uhr auf der Burgenland Straße (B 50) aus Kittsee in Richtung Berg unterwegs. Laut Polizei überholte der 54-Jährige dabei zwei Fahrzeuge und schloss auf den Pkw eines 74-Jährigen auf, der gerade zu einem Abbiegemanöver angesetzt hatte. Das erkannte der Motorradlenker jedoch zu spät. Er bremste sein  Motorrad ab, wurde vorne über den Sitz geschleudert und prallte mit dem Kopf gegen das Heck des Autos.

Einsatzkräfte konnten nichts mehr für den 54-Jährigen tun. Der Lenker starb noch am Unfallort. Der Crash war bereits der dritte tödliche Verkehrsunfall am vergangenen Wochenende. Zuvor war es in Rechnitz (Bezirk Oberwart) und Steinfurt (Bezirk Güssing) zu Unfällen mit Todesfolge.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
KittseeBurgenlandVerkehrsunfallUnfallPolizeiRettungTodesfallMotorradAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen