Müll-Container brannten: Polizei jagt Zündler

Unbekannte zündeten in Linz mehrere Container an.
Unbekannte zündeten in Linz mehrere Container an.fotokerschi.at
Innerhalb weniger Stunden musste die Linzer Feuerwehr aufgrund mehrerer Container-Brände ausrücken. Von den Zündlern fehlt noch jede Spur.

Gleich merhmals hintereinander musste die Feuerwehr in Linz in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ausrücken. Die erste Alarmierung erfoglte um 22.30 Uhr im Franckviertel. Bislang Unbekannte zündeten einen Altpapiercontainer in einem Hinterhof an. 

Das Feuer beschädigte auch Teile der angrenzenden Hausfassade. Kurze Zeit danach brannten dann auch noch eine Restmüll- sowie eine Biotonne unweit der Sonnenapotheke. Ein Polizist konnte diese Brände aber rasch löschen.  

Ein Augenzeuge hat die Zündler möglicherweise gesehen. Zumindest gab er an, drei Jugendlichen beobachtet zu haben, wie sie vom Tatort davonliefen. Eine Fahndung blieb aber ohn Erfolg. 

Dafür hieß es kurz danach erneut Brandalarm. In der Franckstraße stand neuerlich ein Müllcontainer in Flammen. 

Gegen 23.30 schien dann alles beendet zu sein. Doch nur fünf Stunden danach musste die Feuerwehr wieder ausrücken. Diesmal brannte ein Altpapiercontainer in der Sankt-Peter-Straße im Industriegebiet völlig aus.

Von den Zündlern fehlt noch jede Spur.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
BrandFeuerwehrPolizeiLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen