Musiker Vincent Bueno war in der Schule "der Chinese"

Vincent Bueno hatte immer wieder mit Anfeindungen zu kämpfen.
Vincent Bueno hatte immer wieder mit Anfeindungen zu kämpfen.Andreas Tischler
Vincent Buenos (34) Weg zum Erfolg war steinig. Schon in der Schule hatte er mit Rassismus zu kämpfen und lange glaubte keiner an ihn und seine Musik.

"In der Volksschule war ich das erste Mal mit Rassismus konfrontiert, als ich immer wieder hören musste, dass ich 'der Chinese' bin", erzählt Vincent Bueno (34). Doch irgendwie fand er genau dadurch zur Musik, die ihm Halt gab, sie war sein "sicherer Ort". Jahre später, im Alter von 15 Jahren, sagte sein Lehrer zu ihm, dass er es nie auf das Konservatorium schaffen werde. Doch auch dieser Schritt gelang ihm.

Nach dem Sieg bei "Musical – Die Show" wurde es nicht einfacher. "Viele Radiostationen meinten, sie könnten meine Songs nicht spielen, weil ich nun ein Theaterkünstler sei." Doch allen Besserwissern und Kritikern zum Trotz ging er seinen Weg, machte Karriere und wird Österreich 2021 beim Song Contest vertreten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MusikSchuleRassismusMobbingVincent BuenoSong Contest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen