Nach 7.478 Tagen: Heute endet Messi-Vertrag bei Barca

Lionel Messi
Lionel MessiPicturedesk
Am Mittwoch geht eine Fußball-Ära zu Ende. Der Vertrag von Superstar Lionel Messi beim FC Barcelona läuft mit 30. Juni ab. 

2000 war der Argentinier zu den Katalanen gekommen, reifte bei Barca zum sechsfachen Weltfußballer. 7.478 Tage später geht die Ära - zumindest vorerst - zu Ende. Nach vier Champions-League-Titeln, zehn spanischen Meisterschaften und sieben Pokal-Erfolgen. 

Messi, der gerade mit der argentinischen Nationalmannschaft bei der Copa America weilt, ist ab Donnerstag ein freier Mann, kann bei jedem Klub unterschreiben. Paris St.-Germain, Manchester City, aber auch Beckham-Klub Inter Miami haben bereits lautstark Interesse am 34-Jährigen bekundet. 

Verlängerung steht bevor

Allerdings soll die Zukunft des sechsfachen Weltfußballers weiter im Dress der "Blaugrana" liegen. Da sind sich die katalanischen Medien einig. Während Messi noch im Sommer 2020 versucht hatte, Barca um jeden Preis zu verlassen, seine Ausstiegsklausel ziehen wollte, hat der Argentinier nun seine Meinung geändert.

Zuletzt wurde berichtet, dass sich Barca-Präsident Joan Laporta mit Messi auf eine Verlängerung geeinigt habe. Zwei Jahre als Profi, danach möglicherweise eine Leihe in die USA und weitere Jahre als Botschafter der Katalanen. Insgesamt sollen es zehn Jahre sein. Nur letzte Details seien noch zu klären. Das hatte es allerdings bereits vor Wochen geheißen. Seither ist nichts passiert. 

Laporta-Ziel verpasst

Auch wenn eine Unterschrift nur eine Frage der Zeit ist, hat Barca-Boss Laporta ein wichtiges Ziel nicht erreicht: mit Messi vor dessen Vertragsende zu verlängern. Das wäre mehr als nur ein Symbol gewesen, ein klares Zeichen in Richtung der Barca-Fangemeinde, die eine durchwachsene Saison ohne Titel hinter sich hat. Messi ist also nicht seine gesamte Karriere Spieler der Katalanen gewesen, sondern war einige Tage vertragslos. Fans, die eine Unterschrift an Messis 34. Geburtstag, dem 24. Juni, erwarteten, waren da enttäuscht worden. 

Und auch für Messi selbst birgt die Situation gewisse Risiken. Dann nämlich, wenn er sich im Copa-Viertelfinale gegen Ecuador am Samstag schwer verletzen sollte. Aber womöglich ist der Vertrag bis dahin bereits unterfertigt... 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC BarcelonaLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen