Schäfer griff Joggerin (55) an

Nach Beißattacke – in dieses Heim kommt Hündin "Vicky"

Nach der brutalen Beißattacke ist eine Halterin ihren Schäfer jetzt los. Sie muss die Hündin in einem Heim abgeben. "Heute" hat alle Details.

Johannes Rausch
Nach Beißattacke – in dieses Heim kommt Hündin "Vicky"
Laut "Heute"-Informationen landete die Schäferhundin nach dem Biss im Tierheim Freistadt.
Google

Tragische Hundeattacke im Mühlviertel am Montagnachmittag: Die 55-Jährige war auf einem Weg zwischen Zwettl an der Rodl und Eidenberg (beide Bez. Urfahr-Umgebung) joggen. Zur selben Zeit ging eine Frau (69) mit ihren Tieren dort spazieren. Einer der Hunde dürfte auf einem Feld herumgelaufen und zur Besitzerin zurückgerannt sein. Dann geschah es plötzlich: Als die Läuferin vorbeikam, stürmte der Schäfer auf sie zu und biss sie in den Unterarm

Nun gibt es neue Details zum schlimmen Vorfall: "Der Schäfer wird abgegeben", sagt Paul Gruber, Bezirkshauptmann von Urfahr-Umgebung, zu "Heute". "Die Halterin selbst wird ihren Hund in ein Mühlviertler Tierheim bringen."

Die Halterin selbst hat ihren Hund in ein Mühlviertler Tierheim gebracht.
Paul Gruber
Bezirkshauptmann von Urfahr-Umgebung

"Wie ich von der Polizei erfahren habe, wird der Hund in einem Tierheim abgegeben", erklärt auch Adolf Hinterhölzl, Bürgermeister von Eidenberg. Nach "Heute"-Informationen soll "Vicky" nach Freistadt gebracht werden.

Heim-Mitarbeiterin verletzt

In dem Heim war es vor Kurzem zu einem folgenschweren Zwischenfall gekommen: Eine Familie war mit dem Auto gekommen und wollte ihren Hund loswerden. Ein angeblicher Grund: Das Kind habe eine Allergie, man könne deshalb das Tier nicht mehr haben.

Dann eskalierte die Lage. Aus der Einrichtung hieß es dazu: "Nach langer Diskussion haben sie den Hund an den Gartenzaun angehängt und sind einfach losgefahren. Eine Mitarbeiterin von uns hat noch probiert, das Auto aufzuhalten und wurde dabei aus dem Auto rausgetreten und die Hand eingeklemmt".

Der ehemaligen Besitzerin drohen jetzt schwerwiegende Konsequenzen: "Es handelt sich um fahrlässige Körperverletzung", sagt ein Polizeisprecher. Wie die Redaktion erfahren hat, ermittelt jetzt auch die Staatsanwaltschaft.

"Gefahr in Verzug"

Auch wenn das die BH zunächst nicht bestätigen wollte, wusste "Heute" bereits am Mittwoch, dass der Hund weg muss. "Die BH sucht dringend einen Platz für Schäfer, geb. 2017, Notabnahme wegen Gefahr in Verzug/mehrere Bissattacken", schrieb die Bezirkshauptmannschaft in einem Mail.

    <strong>09.12.2023: Österreicher wird über Nacht zum Mega-Multi-Millionär.</strong> 240 Millionen Euro! Ein Österreicher holt sich in der Nacht auf Samstag den höchsten Gewinn, den es jemals bei EuroMillionen gab. <strong><a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008517" href="https://www.heute.at/s/oesterreicher-wird-ueber-nacht-zum-mega-multi-millionaer-120008517">Alle Details >></a></strong>
    09.12.2023: Österreicher wird über Nacht zum Mega-Multi-Millionär. 240 Millionen Euro! Ein Österreicher holt sich in der Nacht auf Samstag den höchsten Gewinn, den es jemals bei EuroMillionen gab. Alle Details >>
    MYCHELE DANIAU / AFP / picturedesk.com
    JR
    Akt.