Wienerin hat neues Hobby

"Nach der ersten Maus konnte ich nicht mehr aufhören"

Eine Wienerin stellte fest, dass sich in ihrer Garage Mäuse befinden und stellte eine Falle auf. Dann fand sie plötzlich Gefallen daran.

Community Heute
"Nach der ersten Maus konnte ich nicht mehr aufhören"
Diese Maus weiß nicht, was gerade vor sich geht. Eine Wienerin fing sie lebend, um sie im Anschluss freizulassen.
Leserreporter

Als Silvana (Name von der Redaktion geändert) vor wenigen Tagen seltsame Geräusche aus ihrer Garage bemerkte, stellte sie kurz darauf fest, dass es sich um Mäuse handelt. Sofort besorgte sie sich eine Falle und stellte diese auf. Die Dame aus Wien-Liesing hätte nie gedacht, dass sie so viel Gefallen daran finden würde, Mäuse zu fangen.

Die Mäusejagd nimmt kein Ende

"Mir war sofort klar, dass ich den süßen Nagern auf keinen Fall schaden werde. Daher stellte ich eine Lebendfalle auf. Nach der ersten Maus konnte ich allerdings nicht mehr aufhören", erzählte Silvana im "Heute"-Gespräch. Innerhalb von zwei Tagen fing die Wienerin sechs Mäuse ein, um sie danach in einem abgelegenen Waldstück wieder freizulassen.

"Alle wurden in die freie Natur, mit vielen Versteckmöglichkeiten gebracht, inklusive einem leckeren Proviant. Hoffentlich findet dort die Familie zusammen", berichtet die Wienerin. Mittlerweile hat sich die Mäusejagd zu einem neuen Hobby entwickelt. Silvana hat in den letzten Tagen tolle Momente mit den frechen Nagern erlebt.

Wienerin rettet Mäuse, hat große Freude

"Eine von ihnen hat sich nicht mehr ausgekannt und ganz traurig aus der Box herausgeschaut. Sie saß quasi unschuldig hinter Gitter!", scherzt die Dame abschließend. Auch sie wurde sofort wieder freigelassen. Nach wie vor befindet sich die Lebendfalle in Silvanas Garage. Auch den Vorrat an Nüssen und Sonnenblumenkernen hat sie sicherheitshalber aufgestockt.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/291
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine Wienerin entdeckte Mäuse in ihrer Garage und fing sie mit einer Lebendfalle ein, um sie anschließend in einem abgelegenen Waldstück wieder freizulassen
    • Das Fangen der Mäuse hat sich für sie zu einem neuen Hobby entwickelt, bei dem sie sogar tolle Momente mit den Nagern erlebt
    red
    Akt.