Nach Duell mit Haaland: ÖFB-Star mit Corona infiziert

Erling Haaland im Duell mit ÖFB-Ass Stefan Posch.
Erling Haaland im Duell mit ÖFB-Ass Stefan Posch.Picturedesk
Der nächste Corona-Fall in der deutschen Bundesliga. ÖFB-Legionär Stefan Posch wurde vor der Europa-League-Partie positiv getestet. 

Wie der deutsche Bundesligist Hoffenheim am Donnerstag vermeldete, war der obligatorische Corona-Test beim 23-jährigen Innenverteidiger vor dem Europa-League-Duell gegen Rapid-Bezwinger Molde positiv ausgefallen. 

Der ÖFB-Star begab sich sofort in häusliche Quarantäne, wird den Kraichgauern nicht nur im Duell gegen die Norweger fehlen. Eine weitere Testung der Mannschaft brachte keine weitere Infektion ans Licht. 

Offen ist, wo sich der 23-Jährige angesteckt haben könnte. Erst am vergangenen Samstag hatte sich Posch im Bundesliga-Duell gegen Borussia Dortmund eine handfeste Auseinandersetzung mit Stürmer Erling Haaland geliefert. Nach dem 2:2-Ausgleichstreffer des BVB schubsten sich Posch und der norwegische Goalgetter durch den Strafraum, richteten sich aus nächster Nähe Freundlichkeiten aus.

Möglich, dass sich Posch dabei infizierte - oder den Stürmer ansteckte. Ein Corona-Test des Goalgetters vor dem Champions-League-Gastspiel in Sevilla war negativ ausgefallen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TSG 1899 HoffenheimBorussia DortmundEuropa LeagueÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen