Gudenus: "Wir gestalten gerade ein Bubenzimmer!"

Johann Gudenus hat sich nach der Ibiza-Affäre aus der Politik ins Privatleben zurückgezogen. Und gerade dort gibt es eine Jubelnachricht.
Johann Gudenus wird zum dritten Mal Vater. Das hat seine Ehefrau Tajana mit unmissverständlichen Fotos auf Instagram bekräftigt – der kugelrunde Babybauch spricht eine deutliche Sprache.

Es ist ein Grund zur Freude für den Ex-FPÖ-Politiker, der in Folge der Ibiza-Affäre aus der Partei ausschied und sich ins Privatleben zurückgezogen hatte.

Frühgeburt stand im Raum

Als das Ibiza-Video veröffentlicht wurde, war Tajana im fünften Monat schwanger, wie Gudenus am 11. Juli auf Facebook schrieb. "Da unverständlicherweise auch in ihrem Fall kein Wert weder auf Datenschutz noch auf Privatsphäre gelegt wurde und sie aufgrund dieser unerwarteten Umstände mit mehr Stress konfrontiert war, als sie zum damaligen Zeitpunkt bewältigen konnte, ist sie erkrankt und hatte mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen", so der Ex-Politiker.

CommentCreated with Sketch.14 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Und: "Es stand eine Frühgeburt im Raum. Die Situation konnte, Gott sei dank, stabilisiert werden. An dieser Stelle ein Dank an meine wunderbare und starke Frau, ohne die das alles wohl unbewältigbar wäre."

Es ist das dritte Kind für Johann Gudenus. Gemeinsam mit Tajana hat er seit dem 4. April 2018 eine Tochter, aus erster Ehe stammt außerdem ein Sohn.

"Familienglück ist das Wichtigste. Wir freuen uns auf den Nachwuchs und halten fest zusammen, alles andere ist unwichtig!", so Gudenus im Gespräch mit "Heute". Und er verrät: "Wir gestalten gerade ein Bubenzimmer!"



(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikSchwangerschaftJohann GudenusCausa Strache

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren