Nach Messerstich in Baden: Haftbefehl gegen Mann

Bild: Daniel Schreiner
Nach dem blutigen Streit in Baden sucht die Polizei jetzt einen Türken (35) - er soll mit einem Messer einen Wiener verletzt haben.
Nach dem Bauchstich in Baden fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter, einem 35-jährigen Türken.

Der 35-Jährige und der 30-Jährige, die einander nicht kannten, waren Sonntagfrüh in der Kurstadt in Streit geraten, wurden schließlich von der Security aus der Halle B geworfen. Der Türke rannte zum Auto, holte ein Messer, kam zurück, rammte es dem 30-jährigen Wiener in den Bauch und ergriff die Flucht.

Fahndung läuft

Der Wiener wurde ins Spital gebracht, dort behandelt und konnte das Krankenhaus sogar wieder verlassen ("Heute" berichtete). Die Exekutive hatte rasch ein Verdächtigen, einen 35-jährigen Türken. An dessen Wohnadresse konnte der 35-Jährige jedoch nicht angetroffen werden. Es wurde ein Haftbefehl erlassen, die Fahndung nach dem Verdächtigen läuft.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
BadenNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren