Nach Raketenangriff: Israel bombt Ziele in Gaza

Die israelische Luftwaffe hat als Antwort auf den Raketenbeschuss am Sonntag nun angeblich Ziele im Gazastreiffen beschossen. Große Schäden sollen dabei angerichtet worden sein, treffen wollte man vor allem ein Trainingscamp der radikalen Hamas.

— Razan-Palestine (@Razan_Tobasi)
 

In der Nacht auf Montag hörte man im ganzen Gazastreifen laute Explosionen. Israelische Apache Hubschrauber beschossen zwei Ziele im nordwestlichen Teil des Palästinensergebietes.

Zuerst wurde eine Polizeistation im Nordwesten beschossen, danach auch ein Trainingscamp der radikalislamischen Hamas im Süden. Nachrichtenagenturen zufolge soll "großer Schaden" entstanden sein, ob jemand ums Leben gekommen ist, ist nicht bekannt.

Retourkutsche

Der Angriff ist als Reaktion auf einen Raketenangriff in Scha´ar HaNegev zu werten. Die Geschosse kamen aus dem Gazastreifen, da die Rakete in einem unbesiedelten Gebiet einschlug, wurde niemand verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen