Nach Streit mit Sohn liegt Mutter im Koma

Die schwer verletzte Mutter wurde ins Kepler-Uniklinikum gebracht.
Die schwer verletzte Mutter wurde ins Kepler-Uniklinikum gebracht.KUK
Ein stark alkoholisierter Mann (26) hatte im Bezirk Rohrbach einen gewalttätigen Streit mit seiner Mutter. Wenig später lag die Frau im Koma.

War es ein Unfall oder ein Verbrechen? Montag kurz nach 20 Uhr, kam es zwischen einem 26-jährigen Mann und seiner 55-jährigen Mutter aus dem Bezirk Rohrbach in einem Wohnhaus zu einem wilden Streit. Der rabiate Sohn schlug im Verlauf der Auseinandersetzung mehrmals auf seine Mutter ein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Zeugin flüchtete aus Angst

Eine im Haus anwesende Zeugin hatte die Auseinandersetzung beobachtet und aus Angst vor dem aggressiven Mann fluchtartig das Haus verlassen. Kurze Zeit später ging bei der Rettung ein Notruf ein: Es wurde ein Sturz über eine Treppe gemeldet.

Mutter lag auf Kellerstiege

Die Rettungskräfte fanden beim Eintreffen die schwer verletzte Mutter auf der Kellerstiege liegend vor. Nach der Erstversorgung im Krankenhaus Rohrbach wurde sie in das Kepler-Universitätsklinikum nach Linz überstellt, wo sie derzeit noch um ihr Leben kämpft.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls war der Sohn stark alkoholisiert und machte zum Hergang noch keine Angaben. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen, in U-Haft wurde er nicht genommen.

Die Ermittlungen zum Tathergang laufen noch. Unklar ist, ob die Frau etwa gestoßen wurde, oder ob es ein Unfall war.

Nav-Account gs Time| Akt:
RohrbachGewaltUnfallVerbrechenKrankenhausPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen