Nach Trennung: Frau klammerte sich an Motorhaube fest

Nach dem Beziehungsaus musste sogar die Polizei anrücken.
Nach dem Beziehungsaus musste sogar die Polizei anrücken.Elmar Gubisch / picturedesk.com
Nicht loslassen wollte eine 22-Jährige aus Ried/I. nach dem Beziehungsaus. Sie klammerte sich an der Motorhaube fest. Am Steuer saß ihr Ex.

Die Frau wählte vergangenen Samstag kurz nach 13.30 Uhr selbst den Notruf. Als die 22-Jährige aus Ried/Innkreis den Beamten den Grund der Alarmierung erzählte, mussten die Beamten wohl auch erst einmal etwas Schlucken.

Denn wie die Polizei-Pressestelle in einer Aussendung mitteilt, war das Beziehungsaus zwischen der 22-Jährigen und ihrem Freund (24) Grund für den Einsatz. Der Mann aus Salzburg wollte nach der offiziellen Trennung wieder nach Hause fahren.

Dies versuchte die Verlassene aber zu verhindern. Sie sperrte sich kurzerhand mit den Reisedokumenten und dem Gepäck ihres Ex in der eigenen Wohnung ein. Der 24-Jährige ließ sich von seinem Vorhaben aber nicht abbringen und trat die Wohnungstüre ein, schreibt die Polizei. 

Daraufhin ging er samt seinem Gepäck zu Fuß weg. Die Innviertlerin wollte die Beziehung aber noch irgendwie retten und fuhr ihrem "Schatz" mit dem Auto hinterher. Bei der Polizei gab sie an, sie habe noch ein klärendes Gespräch gewollt. Sie stellte ihr Fahrzeug unversperrt in seiner Nähe ab und ließ den Autoschlüssel im Zündschloss stecken.

Der nächste Streit ließ nicht lange auf sich warten. Nun sperrte sich der 24-Jährige im Auto ein. Um die Wegfahrt ihres führerscheinlosen Ex-Freundes zu verhindern, sprang die Frau auf die Motorhaube des noch stehenden Fahrzeuges und klammerte sich mit beiden Händen fest.

Dies dürfte den Salzburger aber nicht gestört haben. Er stieg ins Gas und fuhr los, so die Polizei. Nach rund 50 Metern dürfte er aber zur Vernunft gekommen sein und blieb stehen. Unverletzt konnte die 22-Jährige absteigen.

Der Lenker wird angezeigt. Eines scheint jetzt schon sicher. Diese Beziehung wird wohl nicht mehr zu retten sein...

Übrigens: Erst vor wenigen Tagen sorgte ein ähnlicher Vorfall in Linz für Aufsehen. Wie berichtet, krallte sich dabei der Liebhaber (51) einer 43-Jährige an der Motorhaube fest, als der Ehemann (50) mit der Frau davonfahren wollte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
PolizeiAutoRied im Innkreis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen