Nach Verfolgungsjagd: Polizei fasst Einbrecher

Polizisten beobachteten die beiden Männer bei der Flucht aus dem Fenster.
Polizisten beobachteten die beiden Männer bei der Flucht aus dem Fenster.Bild: iStock
Nach einem Einbruch in ein Ennser Geschäft flüchteten beide Täter vor der Polizei. Einer der beiden ließ sich zunächst nicht einmal vom Pfefferspray stoppen.
Ein 27-Jähriger und ein bislang unbekannter Komplize drangen laut Polizei am Sonntag über das Fenster in ein Geschäft in Enns (Bez. Linz-Land) ein.

Sie durchsuchten das Gebäude und erbeuteten dabei Handys, Tablets und PC-Spiele. Diese stellten sie vor dem Abtransport zur Zwischenlagerung in die Lieferanten-Einfahrt.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ihre "Ware" bekamen sie aber nicht mehr zu Gesicht. Denn was das Duo nicht wusste: aufgrund einer Alarmauslösung war längst eine Streife zum Tatort unterwegs.

Zwei Beamte konnten noch beobachten, wie zwei Männer aus dem aufgebrochenen Fenster sprangen und in unterschiedliche Richtungen flohen.

Nach einer Verfolgung zu Fuß versteckte sich der Beschuldigte (27) in einem Innenhof einer Firma hinter einem Auto. Die Aufforderung, mit erhobenen Händen hervor zu treten, ignorierte der Geflohene.

Daraufhin setzten die Beamten Pfefferspray ein. Doch auch das konnte den 27-Jährigen nicht beruhigen. Er versuchte erneut zu flüchten und sich der Festnahme zu entziehen.

Weitere Streifen zur Unterstützung



Dank der Unterstützung weiterer Streifen konnte er dann aber doch festgenommen werden.

Bei der Verfolgungsjagd erlitten die beiden Polizisten leichte Verletzungen. Der 27-Jährige hatte sich hingegen Schnittverletzungen zugezogen, musste im Keplerklinikum behandelt werden.

Gegen den Beschuldigten bestand bereits eine aufrechte Festnahmeanordnung der Linzer Staatsanwaltschaft. Somit wurde er in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Vom Komplizen fehlt noch jede Spur.





Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnnsNewsOberösterreichVerfolgungsjagdPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren