Nach Volksschul-Sperre: Alle 62 Tests falsch-positiv

Schule und Corona (Symbolfoto)
Schule und Corona (Symbolfoto)HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Eine Volksschule in Wien-Favoriten sorgte für Schlagzeilen. Nun stellte sich heraus: Alle der 62 Schnelltests waren falsch-positiv.

Mittwoch waren plötzlich zahlreiche Schüler aus drei Klassen einer Favoritener Volksschule positiv auf Corona. Zumindest nach den Ergebnissen der Schnelltests am Anfang des Schultages.

Schnell stieg die Zahl auf 62, der Schulbetrieb wurde deswegen umgehend eingestellt. Schon tags darauf trudelten die ersten 20 Ergebnisse der PCR-Nachtestungen ein: Alle negativ. Es folgte ein Aufregerwegen der wohl irrtümlichen Schulschließung, die bis nach den Osterferien andauern sollte.

Alle 62 negativ

Wie ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker Samstagnachmittag mitteilte, liegen nun auch die Ergebnisse der restlichen Kinder vor: "Alle 62 negativ."

Die Ergebnisse der Pädagogen sind hingegen noch offen. "Alle SchülerInnen, die mit der Lehrerin Kontakt hatten, bleiben bis zum Befund abgesondert." Immerhin konnte so die Sperre der Schule nun wieder aufgehoben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WienFavoritenSchule

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen