Nach Wechsel-Streit: Höheres Angebot für ÖFB-Profi

Hat das Wechsel-Theater rund um Kevin Danso bald ein Ende?
Hat das Wechsel-Theater rund um Kevin Danso bald ein Ende?Imago Images
Das Wechsel-Theater rund um Kevin Danso könnte bald ein Ende haben. Der FC Augsburg könnte den ÖFB-Teamspieler nun doch ziehen lassen. 

Danso hatte während des Trainingslagers des deutschen Bundesligisten seinen Wechselwunsch geäußert. Der französische Klub RC Lens hatte dem 22-jährigen Abwehrspieler zuvor ein Angebot vorgelegt, das Danso auch annehmen möchte. Allerdings legten sich die Bayern quer, deshalb war der ÖFB-Teamkicker vorzeitig aus dem Teamcamp abgereist, hatte erklärt, sich nicht in der Lage zu fühlen, mit der Mannschaft zu trainieren. 

Zuletzt war Augsburg-Manager Stefan Reuter deutlich geworden, hatte Danso öffentlich an seinen noch bis 2024 laufenden Vertrag erinnert und erklärt, den ÖFB-Kicker nicht unter dessen Wert abgeben zu wollen. 

Lens bessert nach

Nun scheint in die Transfer-Saga doch noch Bewegung zu kommen. So kehrt Felix Uduokhai nach dem vorzeitigen Olympia-Aus der deutschen Nationalelf schon früher zu den Augsburgern zurück, wird Danso nicht mehr in der Abwehr benötigt. 

Außerdem soll einem Bericht des "Kicker" zufolge Lens sein Offert noch einmal nachgebessert haben. Demnach haben die Franzosen nun eine Ablöse im mittleren bis höheren einstelligen Millionen-Bereich geboten. Zuletzt sei das Angebot des Ligue-1-Klubs bloß bei vier Millionen Euro gelegen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Augsburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen