Frauen belästigt

Nächste Bluttat in Favoriten – Gewaltorgie vor Tichy

Am späten Sonntag kam es am Wiener Reumannplatz erneut zu einem Gewalt-Exzess. Vor einem Traditions-Eissalon eskalierte ein Streit völlig.

Robert Cajic
Nächste Bluttat in Favoriten – Gewaltorgie vor Tichy
Großeinsatz der Wiener Polizei! Am Sonntagabend kam es zu einer Messerstecherei in Wien-Favoriten. (Symbolfoto)
Leserreporter

Wieder blutige Auseinandersetzung am Reumannplatz: Am Sonntag artete gegen 20.15 Uhr ein Streit nahe dem Wiener Traditionseisladen "Tichy" komplett aus. Ein 21-Jähriger wollte Jugendliche zur Rede stellen – sie sollen zuvor Frauen belästigt haben. Dann eskalierte die Lage komplett. 

Die Teenager reagierten aggressiv auf die Intervention des 21-jährigen Mannes, in weiterer Folge soll dann ein bislang unbekannter Tatverdächtiger ein Messer gezogen, den 21-Jährigen verfolgt und diesem Schnitt- und Stichwunden im Bereich des Rückens sowie des Oberschenkels zugefügt haben.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

Der Unbekannte flüchtete daraufhin samt der Gruppe. Die Tatwaffe konnte nicht vorgefunden werden. Dem 21-Jährigen wurde von den eintreffenden Beamten ein Verband im Bereich des Oberschenkels angelegt und er wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht. Es besteht derzeit keine Lebensgefahr. Die Ermittlungen laufen wegen versuchten Mordes.

Messer-Angriff vor Innenminister-Termin am Reumannplatz

Nach dem Missbrauch einer 12-Jährigen von mindestens 17 Tatverdächtigen kommt der 10. Bezirk nicht aus den Schlagzeilen. Die FPÖ hielt Donnerstagnachmittag am Keplerplatz eine Demo unter dem Motto "Favoriten hat genug!" ab – vor Ort sorgten Aktivisten für massive Störaktionen.

Polizeipräsident Gerhard Pürstl konterte, dass die Kriminalität dort keinesfalls steige, sondern "sich durchaus im Wiener Schnitt" bewege. In Sachen Prävention "geschieht wirklich viel", beteuerte er in "Wien heute" – mehr dazu hier.

Wiener über Reumannplatz: "Habe Angst um meine Familie"

Innenminister Gerhard Karner lädt am Montag unter dem Titel "Schwerpunktaktion der Wiener Polizei in Wien-Favoriten" zu einem Medientermin an den Reumannplatz, stellt dort die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Jugendkriminalität vor.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Am Reumannplatz in Wien kam es zu einem gewaltsamen Vorfall, bei dem ein Mann in der Nähe eines Traditionseisladens ein Messer zog und einen jungen Mann verletzte
    rca
    Akt.